AZAV Akkreditierungen und Qualitätsmanagement

ICF - Interkulturelles Centrum Freiburg erhielt von der fachkundigen Stelle SicZert GmbH die AZAV-Zertifizierung.

ICF ist nach AZAV zertifiziert

Interkulturelles Centrum Freiburg ist nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert. Die Zertifizierung nach der Akkreditierungs-und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) beinhaltet alle Anforderungen an ein umfassendes Qualitätsmanagement-System für die berufliche Weiterbildung. Sie ist Voraussetzung dafür, dass ein Bildungsträger von den sogenannten Fachkundigen Stellen und damit von der Agentur für Arbeit anerkannt ist. Diese Zertifizierung ist die Voraussetzung für die Förderung von Weiterbildungen nach dem SGB III. Die Prüfung der Qualität nach der AZAV erstreckt sich über die Organisation, die Prozesse, das Personal und alle für die Qualität der Bildung relevanten Kriterien. Es werden sowohl die Träger selbst als auch die einzelnen Kurse bzw. Maßnahmen geprüft, zugelassen und regelmäßig überwacht. ICF erfüllt all diese Kriterien und ist seit September 2019 zertifizierter Träger für berufliche Weiterbildung nach AZAV.

Zertifizierte Weiterbildung

Die Kriterien für eine Zulassung von Maßnahmen nach der AZAV garantieren, dass die jeweiligen Kurse professionell durchgeführt werden und insgesamt qualitativ hochwertig sind. Es wird u. a. sichergestellt, dass sie für die Erreichung der Bildungsziele angemessen gestaltet sind, dass sie relevant für den Arbeitsmarkt sind und dass qualifiziertes Personal eingesetzt wird. Die laufenden Maßnahmen selbst sowie deren Erfolg und Qualität werden außerdem regelmäßig überprüft.

AZAV-Zertifizierung garantiert hochwertige Kurse

Die Zertifizierung eines Unternehmens nach AZAV steht für Seriosität und Erfahrung. Denn die Garantie der kontinuierlichen Verbesserung, die Arbeitsmarktrelevanz der Weiterbildungsangebote und die fundierte Entwicklung neuer Konzepte sind mit einem hohen Qualitätsstandard verbunden, der regelmäßig extern geprüft wird. Nur so können die von ICF definierten Qualitätsziele erreicht werden, wie die Verbesserung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt und die größtmögliche Zufriedenheit der Kunden.

AZAV – Bildungsgutscheine zur Förderung Ihrer Weiterbildung

Beim ICF können Sie Ihre geförderte Maßnahme mit einem AZAV-Bildungsgutschein finanzieren. Als bundesweit zugelassener Bildungsträger ist ICF berechtigt, Bildungsgutscheine gemäß der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) anzunehmen. Und das aus ganz Deutschland.

Über die Vergabe der AZAV-Bildungsgutscheine entscheidet die Agentur für Arbeit oder Ihr zuständiges Jobcenter. Grundlage, ob eine AZAV-geförderte Fortbildung bewilligt wird, bildet ein Beratungsgespräch mit Ihnen. Der Bildungsgutschein deckt in der Regel 100% der Lehrgangskosten ab.